Musik-Verein lädt zum Konzert

Der Musik-Verein Oelde lädt ein zu Joseph Haydns „Schöpfung“, Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Dienstag, 04. Juni 2013 – 19.30 Uhr
St.-Vitus-Kirche, Oelde-Lette

Mitwirkende:
Cornelie Isenbürger, Sopran
Georg Poplutz, Tenor
Markus Krause, Bass

Musik-Verein Oelde
Städtischer Musikverein Paderborn
Capella Loburgensis Ostbevern

Nordwestdeutsche Philharmonie

Gesamtleitung: Matthias Hellmons

Karten: 18,00 € – Schüler/Studenten 5,00 €
Vorverkauf: Buchhandlung Holterdorf,
FORUM Oelde und bei den Mitgliedern des
Musik-Vereins Oelde.
An der Abendkasse: 20,00 € – Schüler/Studenten 5,00 €

Am Konzertabend steht ein kostenloser Bustransfer
ab/bis Carl-Haver-Platz zur Verfügung. Abfahrt um 18.45 Uhr,
Rückfahrt direkt im Anschluss an das Konzert.

www.musik-verein-oelde-1907.de

SPD lädt zur Diskussion über den Oelder Stadtpark

Um über den Antrag zur Durchführung eines „Bürgerbegehrens Vier-Jahreszeiten-Park Oelde“ zu diskutieren, lädt der Ortsverband Oelde der SPD Initiatoren und interessierte Bürger ein. Die öffentliche Veranstaltung findet am Mittwoch, 10.April, 19 Uhr im Bürgerhaus statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Continue reading

Ministerium bestätigt Ausbau vom Flugplatz Oelde-Bergeler

Noch eine Graspiste: Flughafen Oelde-Bergeler Fotos: © Torsten Schwichtenhövel

Noch eine Graspiste: Flughafen Oelde-Bergeler
Fotos: © Torsten Schwichtenhövel

Der seit Jahren aktive Flugplatz Oelde-Bergeler wird zu einem modernen Airport ausgebaut. Dies bestätigte die Pressestelle des Bundesverkehrsministeriums dem OELDER ANZEIGER auf Anfrage. Damit dürfte der Stadt ein enormer wirtschaftlicher Aufschwung bevorstehen. 

Der derzeitige Flugplatz Oelde-Bergeler

Der derzeitige Flugplatz Oelde-Bergeler

Nach Informationen, die dem OELDER ANZEIGER vorliegen, wird der seit Jahren von Charterfliegern genutzte Flugplatz Oelde-Bergeler mit Bundes- und Landesmitteln ausgebaut. Die 410 m lange Graspiste wird bis 2015 asphaltiert und gemäß des ICAO-Annex 14 auf 3000 m verlängert. Mit dem Ausbau der Runway sind die Voraussetzungen für den Start und Landung von Transport- und Verkehrsmaschinen gegeben.

August Euler

August Euler

Wie das Bundesverkehrsministerium dem OELDER ANZEIGER ergänzend bestätigte, wird der berühmte, aus Oelde stammende Flugpionier August Euler Namenspatron des geplanten neuen Flughafens. Der August-Euler-Flughafen Oelde-Bergeler wird seine bisherige Kennung »EDLU« behalten.

Namensgeber Euler wurde am 20. November 1868 in Oelde geboren. 1908 fasste er den Entschluss, sich der Fliegerei zu widmen. Im gleichen Jahr erwarb er in Frankreich die Lizenz zum Nachbau des Voisin-Doppeldeckers. Daraufhin kaufte er den ehemaligen Truppenübungsplatz »Griesheimer Sand« bei Darmstadt und errichtete dort den ersten deutschen Flugplatz.

August Euler begann mit der Konstruktion und dem Bau von Flugzeugen und bildete gleichzeitig Piloten aus. Bis zur Luftfahrtausstellung im Jahre 1909 baute er vier Motor- und drei Gleitflugzeuge. Am 31. Dezember 1909 legte er seine Pilotenprüfung ab und erhielt am 1. Februar 1910 das erste Flugzeugführerpatent »Deutschland Nr. 1« in Deutschland. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde Euler zum Unterstaatssekretär und kurz darauf zum Leiter des Reichsluftamtes ernannt. Bis 1919 produzierte Euler 30 verschiedene Flugzeugtypen.

… bald werden hier Verkehrsflugzeuge starten und laden

… bald werden hier Verkehrsflugzeuge starten und laden

 

image_pdfimage_print