„DAS PFERD AUF DEM BALKON“ startet in Oelde

Das Pferd auf dem Balkon

DAS PFERD AUF DEM BALKON erzählt die Geschichte des kleinen Mika, der etwas
schräg ist. Jedenfalls hat Mika seinen eigenen Blick auf die Welt. Als er eines Abends
auf dem Balkon der Nachbarwohnung ein echtes, ausgewachsenes Pferd entdeckt,
traut er seinen Augen kaum. Mit viel Humor und einer außergewöhnlichen Bildsprache
zeigt Hüseyin Tabak (KICK OFF) in diesem zauberhaften Kinderfilm, dass der graue
Alltag zum bunten Abenteuer werden kann. In den Hauptrollen sind Nora Tschirner,
Andreas Kiendl und Bibiana Zeller zu sehen. Mit Enzo Gaier und Nataša Paunoviæ
entdeckt der Film zwei großartige Kinderdarsteller.

Ein Film von Hüseyin Tabak
Spielfilm, Österreich 2012, 90 Minuten
Kinostart in Oelde (Filmzentrum am Rathaus): 07.11.2013

Mika liebt Mathematik. Mika sagt immer die Wahrheit und er hasst Witze. Und um 14 Uhr und 17 Minuten, da muss Mikas Mittagessen auf dem Tisch stehen. Keine Minute früher, keine Minute später. Mika ist ein sonderbarer kleiner Junge, der es mit den Kindern in seiner Klasse nicht leicht hat. Dass er die Welt ein bisschen anders sieht als andere, daran ist er schon gewöhnt. Doch als Mika eines Abends aus dem Fenster schaut, traut er seinen Augen kaum: Auf dem Balkon der Nachbarwohnung steht ein richtiges, lebendiges Pferd. Der neue Nachbar Sascha hat den Hengst Bucephalus bei einer Tombola gewonnen und ihn kurzerhand auf seinem Balkon einquartiert. Schon bald freundet Mika sich mit Sascha an und als er das erste Mal auf dem Pferd sitzen darf, ist Mika wie verwandelt. Doch Sascha muss Bucephalus verkaufen, um seine Spielschulden zu bezahlen. Der einzige Ausweg scheint der Schlachthof. Zum Glück hat Mika die gleichaltrige Dana an seiner Seite, die gern von sich behauptet, eine indische Prinzessin zu sein. Das ist sie gewiss nicht, dafür aber mutig und tatkräftig. Mit ihr zusammen startet Mika eine abenteuerliche Rettungsaktion. Ein Kinderfilm wie Kinderfilme sein sollen: spannend, lustig – und das Wichtigste: ein kleines bisschen verrückt.

„NEUE VISIONEN“ ist ein unabhängiger Filmverleih der eben nicht so sehr auf die großen „Blockbuster“ fixiert ist. Von sich selbst wird behauptet: „NEUE VISIONEN ist kein »Kleinverleih«, »special interest« noch »Nische«, sondern zeichnet sich durch seine Unabhängigkeit aus. Ein »Independent« also. Unabhängig in der Filmauswahl, aber nicht beliebig. Durch uns kommt großartige Filmkunst in die Kinos.“  Der OELDER ANZEIGER ist begeistert, dass es noch Unternehmen gibt, die auch an Nachwuchskünstler Interessiert sind und diese damit auch Fördern.

Im Portfolio des Unternehmens sind viele weitere Filme in denen Kleinkünstler gezeigt werden. Auch „Paulette“ – Der Millionenhit aus Frankreich, mit einer grandiosen Hauptdarstellerin: der Nouvelle Vague-Ikone und César-Preisträgerin Bernadette Lafont
– die berührende Geschichte einer 80-jährigen Dame, die in den Drogenhandel einsteigt. Erzählt mit viel Witz und geschliffenen Dialogen. Die Preise für Filmkäufe sind im Gegensatz zu den USA Importen richtig erschwinglich. Auf jeden Fall eine Seite die man sich merken sollte, wenn man mal Lust auf „anspruchsvolleres Kino“ hat.

Zum Offiziellen Kinotrailer geht es hier!

Zum offiziellen Kinotrailer auf das Bild klicken!

 

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print