Die schönsten Weihnachtsdekorationen in Oelde

Ein Blick auf das Thermostat lässt wahrlich keine Weihnachtsstimmung aufkommen. Trotzdem haben einige Oelder Hausbewohner und Unternehmen ihr Heim und Grund von außen in kleine Wintermärchen verzaubert.

Den Anfang macht ein Mehrfamilienhaus am Röntgenweg. Die Balkone zeugen von einer guten Nachbarschaft, da diese durch und durch einheitlich geschmückt sind.

In der Von-Nagel-Straße findet man ein Objekt vor, welches schlicht aber dennoch sehr schön geschmückt ist. In akkuratem Abstand hängen hier Gestecke am Haus angeordnet. Hier trifft der Spruch: Weniger ist oftmals mehr.

Im Oelder Süden am Sürlandweg wird es dann wieder bunter. Hier sieht der Passant bunt leuchtende Gehstöcke, Nussknacker, einen Stern sowie einen Schneemann und Lichterketten blitzen. Ein schön dekoriertes Haus, welches dem Betrachter Freude bereitet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein nicht geschmücktes Haus findet man hoch im Oelder Norden. Wer von Fahrtrichtung Ermländerweg in die Paula-Schwichtenhövel-Straße einbiegt, findet auf einem kleinen Wiesenstück ein Krippenspiel aus Holzplatten. Dieses kommt ohne Lichterketten aus, ist aber dennoch liebevoll umgesetzt worden.

Wir bleiben weiter im Oelder Norden und haben eigentlich gehofft, den Top-Kandidaten zum Thema „Hausschmuck im Lichterglanz“ anzutreffen. Im Osthueshof konnte man leider nicht die gesamte Lichtdekoration im Einsatz sehen. Der gesamte Vorgarten ist gerammelt voll mit Rentieren, Lichterketten, Nikoläusen, Schlitten, Tieren und sogar einer Nachbildung der Freiheitsstatue aus den USA. Es ist schade, aber in Anbetracht der stetig steigenden Energiepreise können wir gut nachvollziehen, warum die Dekoration nicht rund um die Uhr leuchtet.

Einwohner im Oelder Süden ist eine Abendwanderung in die Overbergstraße zu empfehlen. Hier findet sich ein Objekt welches stark an den Hollywood-Film „Fröhliche Weihnachten“ mit Chevy Chase erinnert.

 

Hier wird einem wirklich etwas geboten. Flächendeckende Lichterketten, Figuren und geschmückte Tannen und Sträucher bringen spätestens hier den härtesten Weihnachtsmuffel bei 10° in Weihnachtsstimmung.  Die Lichter lassen den gesamten Vorgarten erstrahlen. In diesem Straßenbereich könnten abends ein oder zwei Laternen gelöscht werden, da das Haus allein für genügend Lux sorgt. Für alle Spaziergänger hier der Tipp, mal dem Haus einen Besuch abzustatten.

Erneut im Oelder Süden findet man am Kurenholtweg ebenfalls eine absolute Weihnachtsdekorationsfestung. Das Haus, welches sich an einem Hang befindet, ist bestückt mit allerhand Figuren aus Walt-Disney Zeichentrickfilmen.

Homer Simpson steht in Übergröße auf einem Balkon, der Nikolaus und ein Schneemann winken freundlich von einem anderen Balkon herunter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im gesamten Gartenbereich findet man fantastische Figuren. Ein Nikolaus, der mit einem Ballon fährt, Mickey Mouse, Tigger, Snoopy und viele andere Figuren lassen hier den Passanten ebenfalls erstahlen.

Wenn Sie nun also Lust bekommen haben oder Ihnen noch die Weihnachtsstimmung fehlt oder Sie Ihre Kinder glücklich machen wollen, empfehlen wir Ihnen, diese Häuser anzusteuern.

Aber nicht nur im privaten Bereich rüsten die Menschen auf, sondern auch bei den Oelder Unternehmen.

Bei der GEA Westfalia begrüßt den Besucher ein Christbaum am Eingang des Firmengeländes.

Haver & Boecker hat auf dem Dach des Gebäudes an der Maschinenfabrik ebenfalls einen Tannenbaun errichtet, den man weit über den Dächern von Oelde sehen kann. Hinzu kommt die bereits traditionelle Ausleuchtung der Fensterfront in Form einer Tanne.

Heiß her geht es am Werk der Drahtweberei von Haver & Boecker. Hier wird auf einer Medienfassade, welche aus vielen LED besteht, ein Kaminfeuer und der Adventskranz abgespielt. Ebenfalls sieht man über den Häuserstreifen im Oelder Süden, die LED-Fassade weit leuchten.

 

Wer also gerne Abendspaziergänge macht, sollte sich die Routen mit den tollen Häusern passend zurechtlegen.

Anmerkung der Redaktion: Es wurden keine Grundstücke betreten, sondern von der Straße oder dem Gehweg aus Aufnahmen gemacht.

Fotos © OELDER ANZEIGER, jedoch frei für die Besitzer.

image_pdfimage_print