Ein Abend der Rekorde – Bistro Waldikowski voller Erfolg

Stolz verkündete Frau Stefanie Waldikowski heute dem OELDER ANZEIGER, dass ihre Bistro-Aktion die stolze Summe von 420,-€ eingebracht hat. Somit hat die leidenschaftliche Köchin und Gaumenexpertin am gestrigen Samstag ca. 80 Personen bewirtschaften dürfen und hat die Einnahmen vom Vorjahr verdoppeln können. Der Erlös geht an die Pferderetter in Harsewinkel. Siehe Vorbereicht hier.

Voller Einsatz zum wohl der Pferderetter.

Das zeugt von Qualität der angebotenen Spezialitäten. Die luftig leichte Zitronen-Creme konnten wir nicht mehr probieren, da wir erst zu späterer Stunde das Bistro aufgesucht haben. Das Lob, welches durch die Gäste mündlich ausgesprochen wurde, lässt aber keine Zweifel offen, dass diese Creme voll und ganz geschmeckt hat.

Ebenso heiß begehrt war der Antipasti-Teller. Champignons mit einer Füllung aus Frischkäse und frischen Kräutern ließen uns das Wasser im Munde zusammenlaufen. Gegen den Durst konnten die Gäste aus 3 verschiedenen Weinsorten wählen. Außerdem gab es Bier, Espresso, Pfirsich-Schorle und vieles mehr.

Das Pferd Equiwent erhält den gesamten Ertrag der Aktion

Einfallsreich und Liebe zum Detail

Aber nicht nur geschmackstechnisch ließ sich Frau Waldikowski etwas einfallen, sondern auch beim Anrichten.

Der mediterrane Salat mit Kartoffeln wurde in Einmachgläsern mit Schraubdeckeln serviert. Nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch eine saubere Sache.

Man muss ja irgendwie sehen, dass man für so viele Gäste eine optisch attraktive Lösung findet.

Wetter und Ambiente

Ehemann Norbert Waldikowski hatte wettertechnisch vorgesorgt. Im Garten des Familienhauses wurde ein großes Zelt aufgebaut. Viele Sitzmöglichkeiten, ein plätschernder Springbrunnen und ein großer Kaninchenstall gestalteten das Verbleiben für Groß und Klein angenehm. Kinder trafen sich und spielten im Garten, während die Eltern den Service genossen. Wir selber waren bis 23.00 Uhr dort, aber ein gutes Dutzend weiterer Besucher des „kleinen“ Garten-Bistros am Stadtgarten in Oelde verweilte noch länger dort.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*