Frischer Wind – Piraten im Kreis Warendorf werden aktiv

Das neue Presseteam: (v.l.) Manfred.Jablonski (Telgte), Sebastian Wiesendahl (Vorhelm), Martin Lepper (Warendorf), Thomas Glatzel (Sendenhorst), Michael Ortner (Neubeckum)

Das neue Presseteam: (v.l.) Manfred.Jablonski (Telgte), Sebastian Wiesendahl (Vorhelm), Martin Lepper (Warendorf), Thomas Glatzel (Sendenhorst), Michael Ortner (Neubeckum)

Am Sonntag, dem 13. Januar 2013 trafen sich die Piraten Kreis Warendorf im Hotel Emshof in Warendorf zu ihrer ersten Kreis-Mitglieder-Versammlung (KMV). Geleitet wurde die Versammlung vom kommissarischen Politischen Geschäftsführer des NRW-Landesverbandes Alexander Reintzsch, der die Kreispiraten in organisatorischen Fragen beriet. Anwesend waren auch die NRW-Landtagsabgeordneten Robert Stein und Kai Schmalenbach. Der OELDER ANZEIGER dokumentiert die Pressemeldung der Piraten.

Die Piraten haben beschlossen, sich im Kreis Warendorf als Büropiraten zu organisieren, einer der Piratenpartei eigenen Verwaltungsform. Büropiraten übernehmen die Organisation der Mitglieder des Kreises ähnlich eines Kreisverbandes. Auf der nächsten KMV im Frühjahr, wenn eine Geschäftsordnung für die Büropiraten vorliegt, werden die Büropiraten von den 63 gemeldeten Piraten im Kreis Warendorf gewählt. „Das Konzept ‚Büropiraten‘ ist für die lokalen Piraten im Kreis Warendorf ideal, denn sie können mit geringem Aufwand eine effiziente Mitgliederverwaltung erreichen“, sagte MdL Kai Schmalenbach, der den Kreispiraten bei der Wahl der Verwaltungsform beratend zur Seite stand.

Zudem wurden Themen gesammelt, mit denen die Piraten im Kreis Warendorf kommunal ihre Schwerpunkte setzen werden. „Kommunale Themen sind den Leuten vor Ort wichtig. Daher wollen wir mit Bürgernähe die Menschen mitnehmen und sie stärker in den politischen Entscheidungsfindungsprozess einbinden“, sagte MdL Robert Stein, der zugleich kommunalpolitischer Sprecher der Fraktion ist. Er riet den lokalen Piraten, sich vor allem auf konkrete Themen vor Ort zu konzentrieren.

Dazu gehören:

DAS TRANSPARENTE RATHAUS! Der Bürger soll Entscheidungen im Stadtrat durch Schriftprotokoll oder Aufzeichnung, die im Internet veröffentlicht werden, besser nachvollziehen können. Im Rahmen von MEHR BÜRGERBETEILIGUNG werden die Menschen frühzeitig in Entscheidungsprozesse eingebunden. Zentrale Themen sind der FAHRSCHEINLOSE ÖPNV und die Verbesserung der Verbindung der Städte und Gemeinden, eine DICHTHEITSPRÜFUNG mit Augenmaß, Verhinderung der Zerstörung von

Trink- und Grundwasser sowie der Bodenflächen durch FRACKING. Des Weiteren sollen Positionen zu den Herausforderungen des DEMOGRAPHISCHEN WANDELS erarbeitet werden.

Zudem wurde ein neues, fünfköpfiges Pressesprecherteam gewählt mit Martin Lepper an der Spitze. „Mit diesem Team haben wir Piraten im Kreis Warendorf eine schlagkräftige Truppe, die die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die Außendarstellung noch stärker vorantreiben wird. Ich danke dem bisher alleinigen Pressesprecher Thomas Glatzel für seine hervorragende Arbeit in diesem Amt“, resümiert Martin Lepper. Thomas Glatzel stellte sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung.

Die nächsten  Ziele sind, eine Geschäftsordnung für die Büropiraten zu erstellen und einen Direktkandidaten für die Bundestagswahl aufzustellen.

Die Piraten im Kreis Warendorf treffen sich monatlich auf einem Stammtisch an wechselnden Orten im Kreis und regelmäßig zu Internet-Telefon-Konferenzen. Alle aktuellen Termine, die Ansprechpartner vor Ort und weitere wichtige Informationen findet man im Internet unter www.piratenpartei-warendorf.de

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:

Presseteam Kreis Warendorf. Martin Lepper

Piratenpartei Kreis Warendorf. Buschkamp 6a. 48231 Warendorf

Telefon: +49 (0)163-4930288 • E-Mail: mlepper99@piratenpartei-nrw.de

Allgemeine Informationen zur Piratenpartei:

Die Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) beschäftigt sich mit entscheidenden Themen des 21. Jahrhunderts. Das Recht auf Privatsphäre, eine transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation sind die grundlegenden Ziele der PIRATEN.

Die Piratenpartei hat mittlerweile ca. 33.000 Mitglieder, hat zahlreiche Sitze in den Kommunalparlamenten und ist in den Landesparlamenten in Berlin, Saarbrücken, Kiel und Düsseldorf vertreten.

Die  PIRATEN Nordrhein-Westfalen haben derzeit ca. 6.000 Mitglieder. Die PIRATEN NRW heben sich gegenüber den  traditionellen  Parteien durch ihre Ansprüche an die Transparenz des politischen Prozesses ab. So kann jeder interessierte Bürger bundesweit an allen  Angeboten und Diskussionen, der politischen Arbeit im Internet (http://www.piratenpartei.de) und bei den regelmäßigen Stammtischen in seiner Region (http://wiki.piratenpartei.de/Treffen) teilnehmen. Damit ist gesichert, dass Interessen und Probleme der Wähler aufgenommen und vertreten werden und nicht an ihren Bedürfnissen vorbeigeplant wird.

image_pdfimage_print

One thought on “Frischer Wind – Piraten im Kreis Warendorf werden aktiv

Comments are closed.