Jörg Ringhoff mit exklusiven Informationen

Der OELDER ANZEIGER durfte für den Limerick-Wettbewerb eine Widmung und eine extra angefertigte Zeichnung für den Gewinner Uli Libor entgegennehmen. Dabei wurde nicht nur über den Artikel und die Auswirkungen des Oelder Anzeigers gesprochen, sondern uns wurden exklusive Neuigkeiten im Interview mitgeteilt!

Freundlich wird Torsten Schwichtenhövel ( TS ) beim Autor Jörg Ringhoff (JR) erneut am 17.12.2012 empfangen.

JR: “ Ahhh da ist ja der rasende Reporter“ schallt es freundlich von der Treppe herunter als ich Ihn besuchen gehe. Fröhliches Gelächter im Treppenhaus und einen Handschlag gibt es, wie es sich für Männer gehört. Dann geht man zusammen in die Küche, wie zwei alte Freunde, die sich treffen, um zu plaudern. Es ist gemütlich bei Jörg.

TS: Jörg Du hast mir erzählt, dass Du überrascht warst von dem Limerik-Wettbewerb. Warum?

JR: Ja das stimmt, ich habe morgens vor der Arbeit Nachrichten abgerufen und habe dann den neuen Artikel gesehen beim Oelder Anzeiger ( OeA ) über das Gewinnspiel. Ich dachte nur: Häh? Wie? Ein Gewinnspiel und der Gewinner bekommt mein Buch!? Das war im ersten Moment um 6:00 Uhr morgens zu früh für mich.

TS: Wie meinst Du das? Zu früh?

JR: Ganz einfach, Ihr seid irre schnell! Ich habe dann etwas später, nach Kaffee und Frühstück,  nochmal gelesen und habe sofort angeboten was oben drauf zu legen.

Sonderzeichnung von Jörg Ringhoff für den Gewinner.

Abbild vom Unikat von Jörg Ringhoff für den Gewinner

TS: Eine Klasse Aktion von Dir, eine Originalzeichnung oben drauf zu packen. Kannst Du uns erzählen, ob es Veränderungen gab für Dich nach dem letzten Treffen mit uns und dem Artikel im OeA?

JR: Also, da Ihr eine große Lobby dahinter habt, war ich schon sehr gespannt. Es steckt viel Arbeit im Buch und da ist man natürlich aufgeregt wie ein kleines Kind vor der Weihnachtsbescherung.

Die ersten beiden Tage konnte ich nicht mehr Besucher wie sonst auf meiner Aravia-Seite verbuchen. Diese lagen im Schnitt so bei 200 am Tag. Dann aber knallte das Zählwerk für meine Verhältnisse durch die Decke. Es waren an die 800 Besucher plötzlich auf meiner Seite. Selbst nach den Artikeln in der heimischen Lokalpresse oder dem Stadtmagazin konnte ich solche Besuche nicht verbuchen. Es hat sich definitiv am Meisten getan nach dem Artikel im OELDER ANZEIGER.

TS: Das freut mich/ uns besonders zu hören. Spiegelt sich das auch in den Verkaufszahlen irgendwie für Dich wieder?

JR: Ja, nach dem Artikel habe ich 131 Bücher verkaufen können. Das ist für mich schon ein Rekord. Vorher von der Veröffentlichung bis zu euren Artikel „dümpelten“ die verkauften Exemplare leicht vor sich hin.

2012-12-17-Widmung Jörg Ringhoff

Jörg Ringhoff nimmt sich Zeit und schreibt dem Sieger eine Widmung

TS: Glückwunsch, das ist doch toll. Bei unserem letzten Gespräch haben wir über eine E-Book Version gesprochen. Gibt es da was Neues?

JR: Auf jeden Fall, „Legenden der Blütwölfe“ sind jetzt als E-Book bei Amazon und Epubli sowie beim Apple iBookstore für 7,99 € verfügbar.

TS: WOW! Das ist ein Kampfpreis für ein Werk von 489 Seiten. Lohnt sich das überhaupt noch?

JR: Natürlich, es ist leichter den Kunden 7,99 zu entlocken als die Mehrkosten für das gedruckte Werk. Aber meine Meinung ist es, dass jeder so frei entscheiden kann, ob er sich das Papier zulegt oder auf seinem Tablet liest. Auf Grund der Romanthematik werde ich wahrlich mehr Technikverrückte erreichen als wenn es nur über die Holzversion gehen würde.

TS: Du meinst die World of Warcraft Spieler?

JR: Nicht nur diese, auch den Geschäftsmann, der auf Dienstreise im Hotel lesen will mit seinem Tablet oder Kindle. Alles ohne eine dicke Schwarte mitschleppen zu müssen.

TS: Da hast Du ja ordentlich was geschafft die letzten Tage. Wie wird es bei Dir weiter gehen? Erst die Feiertage genießen und Kraft tanken?

JR: Ein Lord Marzo, Krieger von edler Blüte bedarf  keines Boxenstopps.

TS: Das klingt gut! Erzähl weiter.

JR: Ich kann nur so viel sagen: Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus! Am 30.12.2012 werde ich auf meiner Seite den Trailer von „Legenden der Blutwölfe: Vorsehung“ vorstellen! Davon wisst Ihr nun als Erstes!

TS: Haha und uns vorher sagen wir seien schnell! Vielen Dank für diese exklusive Nachricht.

Autor am Puls der Zeit. Nicht nur durch die brandneue Nachricht zum Trailer des neuen Buches konnte Jörg Ringhoff überraschen, sondern auch durch die Erschließung der E-Book-Version seines Werkes! Den Trailer zum Buch, Legenden der Blutwölfe – Vorsehung, findet man hier.

Das E-Book des ersten Teil, Legenden der Blutwölfe – Aravia, ist unter anderem bei Amazon erhältlich oder im Apple iBookstore. Der Oelder Anzeiger hatte wie abgesprochen mit der Nachricht abgewartet, um  diese Nachricht fast zeitnah zu veröffentlichen.

Wir wünschen Donnerhall und Graf Marzo weiterhin alles Gute für die Zukunft und bedanken uns.

image_pdfimage_print