Konzert der Band „Deaf Chixx“ am 16.02.2013 in der alten Post

Alles „taube Hühner“, oder wie eine Band auszog, den Kosmos zu rocken

 

Die Band Deaf Chixx von links nach rechts: Ralf Merschhaus, Lukas Nowotny, Justine Kulescha, Andre Große Brinkhaus, Martin Bischoff und Andreas Grubert

Die Band Deaf Chixx von links nach rechts: Ralf Merschhaus, Lukas Nowotny, Justine Kulescha, Andre Große Brinkhaus, Martin Bischoff und Andreas Grubert

Seit mittlerweile sechs Jahren gibt es die Hard-Rock-Cover-Band „ Deaf Chixx“, die am 16. Februar in der Alten Post zu Gast ist.

Die Musiker haben sich der härteren Gangart verschrieben und sind schon diverse Male in der Region aufgetreten. Aktuelle Songs sowie Stücke der Glam-Rock-Aera bekommen den speziellen „ Heavy Style“ der Band verpasst. Man kann sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen, denn während der Sänger Andreas „Grubi“ Grubert und die Sängerin Justine „Tini“ Kulescha die Stücke mit seidiger Stimme untermalen, rockt der Rest der Band das Haus.

Über zwei Stunden spielt sich die Band durch Stücke von Suzi Quatro, Deep Purple, Tom Petty, Nightwish, Him, Toto und The Sweet, um nur einige zu nennen.

Außer dem Gesang gibt es noch den Bassman Lukas „Luke“ Nowotny, Keyboarder Andre „Fegger“ Große Brinkhaus, Drummer Ralf „Biba“ Merschhaus und die Gitarre Martin „Malles“ Bischoff.

Ach ja, „Deaf Chixx“ ist aus dem Englischen, und heißt übersetzt „taube Hühner“.

Doors: 20 Uhr

Beginn: 21 Uhr

image_pdfimage_print