Ömmes unten rum nicht mehr nackt

So langsam erstrahlt der Ömmes

Der Ömmes von Oelde, die Christbaumtanne auf dem Marktplatz, ist nicht mehr so nackt. Eine kleine einsame Kugel, die am vergangenen Samstag durch den OELDER ANZEIGER aufgehängt wurde, hat Gesellschaft bekommen.  In der stadtverbundenen FACEBOOK-Gruppe: „Du bist Oelder, wenn… “ mit über 4.000 Mitgliedern wurde von der Stadt Oelde das Angebot unterbreitet, dass von allen Mitbürgern der Baum geschmückt werden darf. Im letzten Jahr wurde der Baum wegen des mageren Schmucks in der besagten Gruppe stark kritisiert.

Erst durch die erwähnte Vorreiterkugel ist die Aktion „Schmück den Baum“ nun ins Rollen gekommen. In den vergangenen drei Tagen haben sich viele Mitglieder der FACEBOOK-Gruppe auf den Weg gemacht, um den Baum mit sichtbarem Erfolg aufzuhübschen.

Am Dienstagnachmittag war der untere Bereich der Tanne ringsum mit Kugeln, Sternen, Herzen und Glocken behangen.

2013-12-03-Ömmes (3) 2013-12-03-Ömmes (1) 2013-12-03-Ömmes (5) 2013-12-03-Ömmes (8) 2013-12-03-Ömmes (7)  2013-12-03-Ömmes (4) 2013-12-03-Ömmes (7) A

Die drei Oelderinnen Elisabeth Libor, Karin Bähner und Irmhild Müller hatten sich am Marktplatz verabredet, um den Baum noch weiter mit Kugeln festlich auszustatten. Dabei haben sie sich nicht von den gaffenden Blicken manch erstaunter Passanten ablenken lassen. Der OELDER ANZEIGER hat die Damen auf frischer Tat ertappt.

2013-12-03-Ömmes (2)

Von links: Elisabeth Libor, Karin Bähner und Irmhild Müller

Eine schöne Aktion, die hoffentlich weitere Nachahmer finden wird. Wobei diese sehr groß sein oder sich mit einer Stehleiter ausstatten sollten.

Herr Jürgenschellert, verantwortlich für Sport und Veranstaltungen bei der Stadt Oelde, teilte dem OELDER ANZEIGER im Telefongespräch mit, dass er sich über die Christbaumkugeln sehr gefreut habe. Die Stadt Oelde werde auch in den kommenden Jahren das Angebot zum Mitgestalten der Tanne aufrechterhalten.

image_pdfimage_print