STADTGALERIE 2015 MIT AUFTAKTVERANSTALTUNG

Am 21.08.2015 war in der Oelder Innenstadt ordentlich was los. Das Gemeinschaftsprojekt des Oelder Gewerbevereins, des Citymanagements, der Sparkasse Münsterland Ost und der Lokalzeitung „Die Glocke“ lud die vielen hunderte Gäste zu einer Zeitreise mit dem Motto „Anno dazumal“ ein.

Anno dazumal

Passanten schauen sich ein altes Bild im Schaufenster der Apotheke am Markt an

Anno dazumal Anno dazumal

Im Reisebüro steht ein Bild mit Blick vom St. Johannes Kirchturm auf den Neubau des Rathauses, während in der Aptoheke Meyers ein Foto von der Alte Bahnhofstr. steht.

Um die Zeitreise anzutreten, bedurfte es aber keines DeLoren aus dem amerikanischen Spielfilm „Zurück in die Zukunft“, welcher den Schauspieler M.J. Fox zurück in die Vergangenheit katapultierte, sondern Fotos vergangener Tage. Die alten Ansichten von Oelde wurden in zahlreichen Schaufenstern und Geschäftsräumen der Oelder Innenstadt ausgestellt und stammten aus dem Archiv der Glocke.

Anno dazumal

Foto Pötter zeigte Bilder vergangener Tage des Ladenlokals


Links Foto Pötter anno 1980 und rechts jugendliche bei der Tanzschule Wiesrecker anno 1992 – 1994 (einen freundlichen Gruß an Michael Junker an dieser Stelle 🙂 )

Im Schaufenster der Buchhandlung Holterdorf gibt es einen Rückblick auf den alten Hahnenteller

Im Schaufenster der Buchhandlung Holterdorf gibt es einen Rückblick auf den alten Hahnenteller

Somit konnte man im Schaufenster von Foto Pötter ein Bild alter Tage sehen, während im Spielwarengeschäft Pecher ein Foto der alten Lange Straße zu sehen war. Eine Innenaufnahme der Tanzschule Wiesrecker lud zum Verweilen ein und man suchte selber nach alten bekannten Gesichtern.

Anno dazumal

Die Macher von links: Gewerbevereinvorsitzende Anastasia Vlachava, Sänger und Moderator Peter Kühn, Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Sparkassen-Vorstand Wolfram Gerling und Chefredakteur Dirk Baldus von der Glocke

Ebenfalls durfte ein Bild vom alten Hahnenteller nicht fehlen, wo einst das Federvieh knusprig braun am Grill auf hungrige Kundschaft wartete. Besonders interessant war das alte Bild der Jugendlichen-Revolte Mitte der 70er Jahre. Diese leisteten in Oelde Widerstand und protestierten für die Einrichtung eines Treffpunktes für ihre Altersklasse. Das Ganze wurde von der Polizei mit Argusaugen verfolgt.

Anfang der 80er Jahre das Hüttendorf auf der Wiese neben der Von-Ketteler-Schule. Wer erkennt hier Holger und Frank Löbbert?

 

Ob die Personen bekannte Gesichter verganger Tage suchen?

Anno dazumal

Die jungen Wilden

Aber nicht nur für das Auge wurde etwas geboten, sondern auch für die Ohren und für den Magen. Auf der großen Bühne, welche auf dem Marktplatz aufgebaut war, wurden Songs aus über 50 Jahren  Musikgeschichte passend zur Veranstaltung gespielt.

Auf der LED Wand im Hintergrund wurden immer wieder Bilder von damals eingeblendet

Anno dazumal

Super Musik gab es

Stücke von Elvis the King, Abba, Scott Mc Kenzy, Queen, Connie Francis, Trude Herr, den  Beatles und vielen anderen spielte die Band „Music-History“. Die Zuhörer schwoften mit und klatschten, während vor der Bühne die Kinder tanzten.

Anno dazumal

Hella Boysen sang unter anderem „Ich will keine Schokolade“

Die Gäste konnten dabei auf ein frisch gezapftes Pils vom Bierwagen zurückgreifen oder sich mit Wurst oder asiatischen Spezialitäten stärken.

Das Fest war somit keine olle Kamelle, sondern ein wunderschöner Rückblick auf die Geschichte der Stadt Oelde. Die Ausstellung läuft noch bis zum 11. Oktober 2015.

Anno dazumal

Gerammelt voll war es

image_pdfimage_print