Stromberger Autor veröffentlicht seinen dritten Westfalenkrimi

2014-10-24-Erasmus FliegeWenn die Tage wieder länger werden und es dunkel wird in Stromberg, beginnt die Zeit des Schreibens. Zumindest für den Krimiautor Erasmus Herold. Nicht so jedoch in diesen Tagen. Erst vor kurzem ist Herolds dritter Westfalenkrimi „Und ich richte ohne Reue“ erschienen und so ist der Autor unterwegs, um sein Buch neben dem klassischen Buchhandel durch Lesungen vorzustellen und bekannt zu machen. 

Worum es geht:
Inzwischen ermittelt Kommissarin Sarah Berger in ihrem dritten Fall. Während der Partner Ahmet Yilmaz in Gütersloh einen Baustellenmord übernimmt, begibt sich die Polizistin für eine Woche auf Weiterbildung nach Hameln. Kaum das erste Seminar besucht, wird sie vom Leiter der Akademie um Unterstützung gebeten. Ein junger, betrunkener Autofahrer (der Sohn des Dekans) hat einen Fußgänger überfahren. Doch die Umstände sind mysteriös und der Fall von öffentlicher Seite viel zu schnell abgeschlossen. Währenddessen geschieht in Gütersloh ein weiterer Mord und hinterlässt eine blutige Spur. Kommissar Yilmaz benötigt Unterstützung und erhält eine junge Kollegin zur Seite gestellt. Offensichtlich harmonieren die beiden nicht nur beruflich.
2014-10-24-Erasmus

Erasmus Herold

Für November gelang es der KÖB St. Lambertus, den Autor zu einer gemeinsamen Krimilesung einzuladen. Schon in der Vergangenheit hatte Erasmus Herold versucht eine Lesung in seinem Heimatort Stromberg zu organisieren, hinsichtlich der Räumlichkeiten war die Organisation einer Lesung aber schwierig gewesen. Nun steht der Termin und sollte im Kalender notiert werden.
DO 20. November 2014 – 20:00 Uhr / Mallinckrodthaus, Auf dem Burgplatz, 59302 Stromberg
Der Eintritt für diese Veranstaltung ist kostenlos.
Erasmus Herold wird aus seinem aktuellen Werk „Und ich richte ohne Reue“ lesen.
Zwischendurch wird er erzählen, vom Schreiben und wie ein Buch entsteht, von Krimis und den Protagonisten seiner Bücher und von seinem neuen Projekt, der Zusammenarbeit mit Schulen hier in der Region.
Im Anschluss ist es möglich, seine Bücher zu kaufen. Gerne auch als persönliches Geschenk zu Weihnachten mit individueller Widmung.

 

Das neuste Werk

Das neuste Werk

Wer nicht so lange warten möchte, kann Erasmus Herold heute in Gütersloh erleben.

Ab 17 Uhr wird er in der Mayerschen Buchhandlung, Königstr. 4 in 33330 Gütersloh, aus „Und ich richte  ohne Reue“ vorlesen.

image_pdfimage_print