Fotokunst Markus Gebauer mit Ausstellung im Oelder Brauhaus

Der ein oder andere mag sich gut an Zeiten zurück erinnern, in denen man sich als Jugendlicher durch alte leerstehende Gebäude schlich. Mit dem Knirschen von Dreck, Steinen oder Glas unter den Schuhen und dem alten modrigen Geruch, der einem dabei in die Nase kroch.

Foto oder Gemälde, fragte man sich oft zuerst.

Der Fotokünstler Markus Gebauer hatte am Sonntag seine Kunstwerke im Restaurant Oelder Brauhaus ausgestellt, die genau diese Erinnerungen in uns hervorgerufen haben.

Die kaufbaren Kunstdrucke seiner Fotos hingen im gesamten Restaurant an den Wänden aus und lockten viele Betrachter an.

Gebauer selber berichtete uns von seinen Foto-Reisen und seinem Equipment. Die letzte und neueste unternahm er in das Gebiet von Tschernobyl. Oftmals trägt er auf diesen Reisen in seinem Rucksack einen fünfstelligen Betrag an Equipment-Wert mit sich herum. Im Gespräch hörten wir heraus, dass er sich am liebsten alleine durch die alten Gebäude oder Gelände schlägt. »Da kann ich mich einfach schneller bewegen.«

 

Reiz durch Gefahr

Gebauer bewegt sich in einem Bereich, dessen Reiz die Gefahr ist.

Markus Gebauer und André Milewski

Herr André Milewski -Küchenchef und Geschäftsführer- vom Oelder Brauhaus berichtete uns, dass er bereits Fotos von Markus in einem Münsteraner Café gesehen habe. Mit Kontaktaufnahme und Planung der Ausstellung sind dann ungefähr ein Jahr ins Land gegangen. Weiter betonte André, dass durch den engen Kontakt mit dem Verein Oelder Kunstschaffender diese Ausstellung ebenfalls Rückenwind erhalten habe.

Die Fotos strotzten nur so von Details.

Gewinnspiel

Der OELDER ANZEIGER verlost einen Jahreskalender von Markus Gebauer, der viele seiner im Brauhaus ausgehängten Werke zeigt: lost 2018 – urbexery abandoned places.

INFO: urbexer

Der Begriff Urban Exploration (kurz „Urbex“) beschreibt das Erforschen von verlassenen Bauten.

Zur Teilnahme am Gewinnspiel senden Sie uns einfach eine Mail an [email protected] mit dem Betreff „Gebauer“ und hinterlassen bitte Ihre Kontaktdaten.

Das Gewinnspiel endet am 14. April.

Die Natur kämpft sich den Weg zurück.