Ich schrieb mich verrückt

Wolfgang Welt Foto: Andreas Böttcher

Wolfgang Welt war ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Welt wurde am 31.12.1952 in Bochum geboren. Nach der Schule und dem Abitur studierte er Anglistik und Geschichte. Anschließend arbeitete er als Schallplattenverkäufer und als freier Musikjournalist.



Bis zu seinem Tod am 19.06.2016 schrieb Welt Bücher mit zum
Teil autobiografischen Inhalten. Texte über seine Arbeit, über die Alltäglichkeiten
des Lebens und über seine psychische Erkrankung.

Ab Sonntag, 17.01.2019 zeigt das Kulturgut Haus Nottbeck eine Ausstellung zu Leben und Werk dieses Schriftstellers.

Der bekannte Kabarettist und Autor Frank Goosen liest an gleicher Stelle, am 27.02.2019 aus den Werken von Wolfgang Welt.

Frank Goosen Foto: Ira Schwindt

Hier ein Auszug seiner Bücher :

  • Peggy Sue
  • Doris hilft
  • Der Tick

Wann und wo findet die Ausstellung statt?

Die Ausstellung ist von Sonntag, den 17.02 bis Sonntag den 05.05.2019 geöffnet.

Museum für Westfälische Literatur – Kulturgut Haus Nottbeck

Landrat-Predeick-Allee
1

59302 Oelde-Stromberg