1

Rückblick auf den InSiTech Citylauf 2023

Am Samstag, den 10.06.2023 lief so einiges in der Oelder Innenstadt. Hunderte (wenn nicht über tausend) Sportler und Sportlerinnen von Jung bis Alt gingen beim 24. InSiTech Citylauf in Oelde an den Start.

Kinder-, Schüler-, Firmenlauf und Eliterennen wurden abgehalten mitten im Herzen von Oelde.

Dabei zeigte sich die Sonne von ihrer schönsten Seite und brannte erbarmungslos auf Läufer und Asphalt nieder und machte allen schwer zu schaffen bei einer Temperatur die an der 30° Marke kratzte.

Schatten gab es so gut wie keinen auf den Laufstecken.

Der Ablauf der Veranstaltung war wie in jedem Jahr sehr gut, tausende Besucher zeugten von einem großen Interesse an dem Event. Die Innenstadt war sehr gut besucht und die zahlreichen Gäste erfrischten sich in den Biergärten oder am Bierstand. Auf einer Bühne wurden Showacts gezeigt und die Moderation informierte die Zuschauer über die Geschehnisse auf den Laufstrecken.

Vorne standen die schnellsten, dahinter die Firmenläufer

Besonders der Firmenlauf war sehr interessant, da man hier viele bekannte Gesichter und Firmennamen sehen konnte.

Schön war zu sehen, dass der Sportgedanke Vorrang hatte und sich unterschiedliche Firmenläufer zusammengetan hatten. Man sah Sportler von GEA und Haver & Böcker oder nobilia mit InSiTech gemeinsam laufen.  Venti, Marktkauf, Rottendorf, Diekemper, Stadtwerke Bielefeld, Stadt Oelde, Spielvereinigung Oelde, TriStar und viele mehr zeigten deutlich, dass die Unternehmen für den Teamgeist an den Start gegangen sind. Es wurde deutlich, dass es hier nicht nur um Sportleistung ging, sondern primär um das gemeinschaftliche.

Dirk Sindermann vom Organisationteam des Firmenlaufs  der GEA Westfalia Separator fast das Event sehr gut zusammen:

Erst die ORGA dann auf der Laufstrecke Dirk Sindermann

Der Firmenlauf im Rahmen des 5km-Jedermannlaufs ist für Oelde fester und wichtiger Bestandteil des Citylaufs geworden. Zusammen mit dem Autohaus Thiel in Rheda sind wir stolz dieses Jahr etwa 300 Läuferinnen und Läufer von Firmen, Behörden und Geschäften aus Oelde und Umgebung an den Start bekommen zu haben. Es war toll zu sehen, wie Dreierteams aus kleineren und größeren Unternehmen mit Enthusiasmus und vor allem Spaß dabei waren. Beim Firmenlauf ist uns besonders wichtig nicht nur sportlich ambitionierte Teilnehmer an den Start zu bekommen, sondern vor allem den Teamgeist innerhalb von Abteilungen und Unternehmen durch gemeinsamen Sport zu stärken. Viele Rückmeldungen zeigen uns, dass das in diesem Jahr wieder gelungen ist. Während auch einige Firmen-Teams um fordere Platzierungen in der Gesamtwertung mitmischen konnten, standen für andere Teams das gemeinsame Erlebnis mit der besonderen Atmosphäre in Oeldes Innenstadt im Fokus. Besonders hervorheben möchte ich übrigens die super Unterstützung der Anwohner auf Südstraße und Paulsburg, die alle Läuferinnen und Läufer auch auf den Bereichen außerhalb der sehr vollen Innenstadt in beeindruckender Weise unterstützt haben.

Firmenläufer Ömer Karagülmez von der GEA Westfalia fasst das Event wie folgt in Worte zusammen:

Ömer Karagülmez bei bester Laune

Der Citylauf war ein unglaubliches Ereignis, dass die Stadt zum Leben erweckt hat. Es war großartig zu sehen, wie Menschen jeden Alters und jeder Fitnessstufe zusammenkamen, um gemeinsam zu laufen und die Stadt zu erkunden.

Die Atmosphäre war unglaublich und die Energie der Teilnehmer war ansteckend.

Ich hoffe, dass der Citylauf auch in Zukunft ein fester Bestandteil der Stadt bleibt und dass noch mehr Menschen die Gelegenheit haben, daran teilzunehmen und die Stadt auf eine neue Art und Weise erleben.

Abschließend gibt es nichts Weiteres hinzuzufügen, als das es in Oelde rund läuft und sich viele jetzt schon auf den InSiTech Citylauf 2024 freuen.

Als heimatverbundene Institution verzichtet der Oelder-Anzeiger darauf , über die weit entfernten Eliteläufer zu berichten.