1

Frühlingsfest der DITIB am Landhagen

Herr Hayrettin Karabel freut sich auf das Fest

Vom 13. – 14. Mai 2017 feiert die DITIB-Gemeinde Oelde ihr Ilkbahar Kermesi 2017. Herr Hayrettin Karabel erzählte uns, dass es wieder etwas für die gesamte Familie geben wird. 

Die Gäste können sich unter anderem auf eine Tombola, eine Moschee-Führung, eine Hüpfburg, Quadfahren, Torwandschießen sowie viele leckere Speisen und Getränke freuen.

Wann und wo?

59302 Oelde

Am Landhagen 35a

11.00 – 21.00 Uhr jeweils

Einen Rückblick auf das letzte Fest können Sie hier nachlesen.




Fest der Jugend und des Sportes

Am kommenden Samstag, den 14. Mai 2016, findet im Oelder Jahnstadion ab 12.00 Uhr, dass Fest der Jugend und des Sports der DITIB-Gemeinde Oelde Stadt.

2016-05-13-Fest der Jugend

Alle Sportler und Sportsfreunde sind herzlichst eingeladen der Veranstaltung beizuwohnen erklärte uns Vorsitzender Herr Hayrettin Karabel der DITIB-Gemeinde Oelde.

 




DITIB feiert Kermesi

Herr Hayrettin Karabel und Herr Ilhan Erdem

Uns ist es wichtig, dass viele deutsche Familien kommen, damit sie mit uns feiern und sehen, dass wir hier einfach nur eine gute Zeit verbringen möchten.

Mit diesem Satz von Herrn Ilhan Erdem im Gepäck und vielen weiteren Eindrücken haben wir heute das Fest der DITIB-Gemeinde am Landhagen 35a verlassen, worüber wir nun weiter berichten möchten. Herr Ilhan Erdem und Herr Hayrettin Karabel haben uns dabei etwas über das Familienfest für alle erzählt und eine Führung durch die Moschee gegeben.

Am anliegenden Grundstück der Moschee am Landhagen 35a waren viele Zelte und Pavillons aufgebaut. In diesen waren Frauen der Gemeinde damit beschäftigt, Speisen zuzubereiten. Wir konnten zusehen, wie Teig ausgerollt wurde, anschließend mit Gemüse gefüllt und einmal zusammengefaltet wurde, um abschließend auf speziellen Rundgrills zu landen. Dort verwandelte sich der Teig in ein gold-knuspriges Fladenbrot, welches einem das Wasser im Munde zusammenlaufen ließ.

Lecker und frisch

Ein paar Schritte weiter konnten wir Herrn Mehmet Türkmen beim Zubereiten einer Osmanischen Pfanne zuschauen. Saftige Tomaten, Paprika, Fleisch und Gewürze wurden in einer großen Pfanne zusammengemengt und gereicht. Wer gerne mit mehr Würzung isst, sollte hier zulangen. Unser Empfinden war, dass es genau am Grad der Würze zwischen zu scharf und scharf war. Nicht unbedingt etwas für Leute, die scharfes nicht gut vertragen.

Herr Mehmet Türkmen beim Kochen

Weiter ging es mit Bratwurst, die ebenfalls den Gästen gereicht wurde, bis hin zu Dönertaschen, Lahmacun oder Kuchen.  Im Schatten saßen viele Familien und speisten die türkischen Spezialitäten, während die Kinder umherliefen und spielten.

Wer ohne Hunger kommt, sollte sich den Bücher-, Ketten- und Kleidungsmarkt anschauen oder an der Tombola teilnehmen.

Den Verein, berichtet uns Herr Erdem, gibt es nun seit vier Jahrzehnten.

Wir möchten, dass die Menschen aus Oelde kommen und mit uns feiern und nicht denken beim Vorbeifahren: Die sind da eh alle unter sich.

So tat es unter anderem auch der Bürgermeister Karl-Friedrich-Knop, wie uns Herr Erdem berichtete, der unangekündigt vorbei gekommen war und der Gemeinde einen Besuch abstatte, was von allen sehr begrüßt wurde.

Weiter, für nicht hungrige, könnte die Führung durch die Moschee etwas sein. Wer etwas über die Kultur erfahren möchte, ist an dieser Stelle genau richtig.

Wer am morgigen Sonntag keine Lust zum Kochen oder noch keinen Plan hat, was gemacht werden könnte, sollte mal die DITIB-Gemeinde am Landhagen besuchen fahren.




DITIB Oelde feierte entspanntes Fest

Der DITIB, Türkisch Islamischer Kultur Verein, hatte am langen Wochende von Christi Himmelfahrt zum gemeinsamen Feiern eingeladen.

Fernab der Unruhen, die momentan in den Medien verfolgt werden, feierten islamische Freunde in Oelde am Landhagen ein Fest. Direkt neben dem Kulturhaus der DITIB, auf der Wiese, wurde hierzu alles vorbereitet. Dabei ging es um das Zusammensein, dem gemeinsamen Beten und einfach um eine gute Zeit.

2013-05-27-Ditib (3)

Lecker Backwaren lockten Kunden an

Dabei wurden dem Besucher viele türkische Spezialitäten angeboten. Döner Kebap, Kuchen, leckere Fleischspieße, Getränke usw. rundeten das Gesamtpaket Verpflegung ab.

2013-05-27-Ditib (4)

Frische Salate und das beliebte Lahmacun wurde angeboten

Die Kinder konnten eine Hüpfburg bespielen oder mit einem Kart fahren. In einem ca. 8 x 5 Meter großen Wasserbecken konnten die Kinder in aufgeblasenen Ballons über das Wasser laufen. Die Stimmung war wirklich sehr gut.

Unter Feuerstellen machten türkische Frauen z.B. herrlich duftende Teigbrote fertig. Der Geruch des Feuerholzes machte einen schon aufmerksam, bevor man das Gelände in Oelde am Landhagen betreten hatte. Unter Pavillons wurden Sitzbänke und Tische zur Verfügung gestellt damit man in Ruhe seine Speisen verzehren konnte, oder man konnte ein gemütliches Gespräch halten.

2013-05-27-Ditib (2)

Fladenbrote und Fleisch über offenen Feuer wurden zubereitet

Verzehrmarken konnten an einer Kasse erworben werden. An der Kasse konnte man noch an einem Gewinnspiel teilnehmen für ein Mountainbike.

2013-05-27-Ditib (1)

Frische Fleischspieße liegen bereit für den Grill

Am Freitag wurde zum gemeinsamen Gebet geladen, wo alle Menschen daran Teilnahmen. Die Stimmung war herzlich und gut. Die Kinder hatten Spaß und wir freuen uns auf das nächste Fest im kommenden Jahr.

Wir danken Herrn Hayati Basarir für die zur Verfügung gestellten Fotos.