Matoja hat ordentlich abgeliefert

Martin Fust

Am gestrigen Freitag hat wie angekündigt die Band MATOJA im Habrock´s gespielt. Dass die Band es ordentlich krachen ließ, zeigte bereits der Briefkastendeckel vor der Musikkneipe Habrock´s Music & Diner in Oelde. Dieser vibrierte zum Bass von Martin Fust, der diesen im Inneren der Kneipe zündete.



Nachdem wir die Kneipentüre öffneten, sind wir sage und schreibe zwei Schritte in den Raum hineingekommen. Die Kneipe war gerammelt voll und wir kamen keinen Schritt weiter vorwärts, während die Band ihre Cover-Stücke zum Besten gab. Diese waren unter anderem von ZZ Top, Thin Lizzy, Jimi Hendrix und vielen mehr.

Volles Haus

Jan Burwinkel hier an der E-Gitarre

Drummer Tom Falkus

Jan akustisch

MATOJA hat jedenfalls feinsten Rock abgeliefert. Querbeet aus allen Jahrzehnten waren viele große Nummern der Rock-Geschichte zu hören. Die Band hat dabei einen wirklich gut abgestimmten Sound präsentiert. Kein Instrument war zu dominant oder die Stimme von Sänger Jan Burwinkel zu leise. Auch das Schlagzeug von Drummer Tom Falkus passte sehr gelungen in den gesamten Sound.

Über den Hintereingang ist es uns dann auch noch gelungen, näher an die Bühne zu kommen, um dort Fotos machen zu können. „Stille Nacht, heilige Nacht“ wurde definitiv vielen Gästen aus den Köpfen gehämmert.

Wir haben 265,- € gesammelt und hat es hat volle Kanne Bock gemacht!

Jan Burwinkel

Der Eintritt war frei und die stolze Summe von 265,- € konnte als Hutspende eingesammelt werden. Diese geht an die Fördergemeinschaft der Von-Ketteler-Schule e.V. und wird in eine im März geplante Musical-Aufführung einfließen.




Rock in Oelde zwischen den Jahren

Am Freitag, 28.12.2018 ab 21:00 Uhr tritt die Rock-Band MATOJA im Habrock’s & Diner in Oelde auf. Somit besteht hier eine Möglichkeit sich die Weihnachtslieder aus den Kopf zu spülen.
Unter dem Motto „It’s Only Rock’n‘Roll“ wollen die drei Oelder Musiker Jan Burwinkel (Gesang/Gitarre), Martin Fust (Bass) und Tom K. Falkus (Schlagzeug) allen Daheimgebliebenen einen rockigen Jahresausklang bescheren.



Im Gepäck haben sie Stücke von Größen wie Whitesnake, ZZ Top, Thin Lizzy, Jimi Hendrix, Deep Purple und mehr. Neben bekannten Klassikern finden sich im Koffer auch spannende B-Seiten für den anspruchsvollen Rock-Puristen. Für diesen Abend zwischen den Jahren hat sich MATOJA vorgenommen, es ordentlich krachen zu lassen und das Habrock’s entsprechend aus den Angeln zu heben.

Hutspende geht an Förderverein der Ketteler-Schule
Der Eintritt ist frei – Hutspenden erbeten! Mit der Idee „Musik für Musik“ möchte MATOJA dieses Sonderkonzert nutzen, das Musical-Projekt „Eule findet den Beat“ der Von-Ketteler-Grundschule Oelde zu unterstützen. Zu diesem Zweck gehen die Hutspenden an die Fördergemeinschaft der Von-Ketteler-Schule e.V. Die Musical-Aufführungen sind im März 2019 geplant.




MC Jones im Pängel-Anton

Am letzten Samstag, den 24.09.2016, spielte die Oelder Band MC Jones (Miss Jones) im benachbarten Enniger. Als Location diente der Pängel-Anton, ein ehemaliger kleiner Bahnhof, der nun als urgemütliche Kneipe und Szenetreff der guten Musik gilt, wie uns Inhaberin Ingrid Druce erzählte.

Während des Abends haben die Oelder Titel wie „Walking on sunshine“, „Es war Sommer“, „If I should loose you“ und viele andere gespielt. Hier wurde nicht kopiert, sondern wirklich eine ganz persönliche Note in die weltbekannten Stücke gelegt.

Eine Musikmischung, die gut ankam. Einige Gäste wippten mit den Füßen zum Takt der Musik und lauschten der Musik, während andere gemütlich ein Bier tranken. Genau die richtige Musik für das Ende einer langen stressigen Arbeitswoche um abzuschalten und zu entspannen.

Blickt man zurück auf die Anfänge der Band, hört man, dass sich diese enorm entwickelt hat in den letzten drei Jahren.

Die Oelder Band besteht aus: Jan Burwinkel (Gesang und Gitarre), Andreas Kemper ( Saxophon ), Martin Fust ( Kontrabass ) und am Schlagzeug verrichtet Thomas Göckede sein Werk.




Musik im Pängel Anton

Die Oelder Band „Miss Jones“ spielt am heutigen Samstag in Enniger im legendären Pängel-Anton. In dem ehemaligen Bahnhof Tönnishäuschens spielt die bekannte Band ab 20.30 Uhr und der Eintritt beläuft sich auf 9,-€.

Die Band bestehd aus Jan Burwinkel, Andreas Kemper, Martin Fust und Thomas Göckede. Die Gäste können sich auf bekannte Stücke von Sting, Westernhagen, Stevie Wonder, The Cure, Udo Lindenberg und Grover Washington freuen um hier nur ein paar zu nennen. Die Stücke werden dabei mit einer besonderen Note Jazz & Soul interpretiert.

Hier haben wir noch einen kleinen Vorgeschmack zu Miss Jones.




Miss Jones im „Zum Alten Horn“

Nicht nur im Stadtkern von Oelde konnte man am Wochenende gute Musik hören, sondern ebenfalls am Samstag im “ Zum Alten Horn „in Stromberg. Hier spielte die Dreierformation von Miss Jones in guter Atmosphäre.

Jan Burwinkel, Gesang, Gitarre & Trompete, Martin Fust am Kontrabass & Saxophon sowie Detlev Schütte am Schlagzeug boten den Zuhören ein äußerst umfang- und abwechslungsreiches Repertoire an Stücken.

Kleine Runde, aber Riesenstimmung im Alten Horn dank Miss Jones

Rockige Pop Songs, Easy Listening Titel oder gefühlvolle Lieder von bekannten Künstlern wie Udo Lindenberg, The Police, Jan Delay, Amy Winehouse oder The Cure boten somit den Zuhörenden eine breite Palette.

Damit kam das Trio mit nicht zu verachtenden 40 Songs daher. Zwischen den Stücken nutzten die Künstler die Zeit, um mit den Zuhörern zu plaudern, was dem Abend einen besonderen Charme verlieh.

Fazit: Wer sich auf der Heimfahrt selber dabei erwischt, wie man „Hinterm Regenbogen gehts weiter“ vor sich hin singt, braucht hier nichts mehr hinzuzufügen. Starke Musik, tolle Location und tolle Atmosphäre.