Stellenabbau bei Loddenkemper: Für 50 Mitarbeiter geht die Sonne unter

Ganze 50 Arbeitsplätze stehen bei dem Oelder Möbelhersteller Loddenkemper auf der Streichungsliste. Das bestätigte die örtliche IG-Metall soeben dem OELDER ANZEIGER.

Martin Sindermann von der IGM Geschäftsstelle Oelde bestätigte dem OELDER ANZEIGER in einem Exklusivinterview, dass es bei dem Traditionsunternehmen Loddenkemper zu erheblichen Umstrukturierungsmaßnahmen kommen soll. Durch den geplanten Stellenabbau sind 50 Kolleginnen und Kollegen betroffen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hätten die Wahl, zum 01.01.2013 in eine Transfergesellschaft zu wechseln oder werden betriebsbedingt zum 31.12.2012 gekündigt, so Sindermann.

Dies war das Ergebnis der Betriebsversammlung vom vergangenen Freitag. Den Vorgaben der Geschäftsleitung Loddenkemper, die Stellen abzubauen, wurde in der nachfolgenden IG-Metall-Mitgliederversammlung zugestimmt, um weitere Maßnahmen abzuwenden.

Für 50 Mitarbeiter geht zum Ende des Jahres die Sonne unter
Foto © TS

Aufgrund der schlechten Auftragslage wurde bereits  ab April 2012 die 32-Stunden-Woche eingeführt. Dieses Abkommen sollte zum Ende des Jahres wieder aufgehoben werden.

Wir danken Herrn Sindermann für die Information.

 

image_pdfimage_print

One thought on “Stellenabbau bei Loddenkemper: Für 50 Mitarbeiter geht die Sonne unter

  1. Bravo Hülster und Loddenkemper!Weihnachten versaut!Hauptsache ihr habt tolles Weihnachten mir fetten Geschenken.Habtbdoch sogar Gewinn gemacht und schmeißt Leute raus.Steht dich auf Hülszer Seite!!!

Comments are closed.