Vorbereitungsarbeiten im „Café Klatsch“ laufen auf Hochtouren

2015-05-15-Cafe Klatsch (5)

Steffi freut sich auf viele Gäste

Einen Tag vor dem ersten Restaurant-Day in Oelde haben wir die Initiatorin Stefanie Waldikowski besucht. Bereits an der Haustüre konnten wir den leckeren Duft von frisch gebackenen Kuchen schnuppern. Wer morgen am 16. Mai Zeit hat, sollte sich von 14 – 17 Uhr auf den Weg zum „Am Stadtgarten 14“ machen. Continue reading

Erste Restaurant-Day in Oelde

Stefanie Waldikowski lädt am 16. Mai in Oelde zum ersten Restaurant-Day in Oelde ein. Vor einigen Wochen berichtete Steffi im Oelder Anzeiger über ihr Vorhaben. Leider haben sich keine weiteren Mitstreiter gefunden, welche ebenfalls in ihren eigenen vier Wänden ein Restaurant für jedermann anbieten wollten.

2015-02-24-Restaurant Day 002

Schlemmen bei „Café Klatsch“

Continue reading

Struwen – eine Delikatesse am Karfreitag

Traditionell wird es morgen bei vielen Menschen Struwen geben. Eine Speise, die  bei vielen voller Vorfreude das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Der Duft von Hefeteig, Rosinen, Zucker und Zimt wird morgen aus manch einer Dunstabzugshaube nach draußen gepustet. Für alle, die mit Struwen nichts anfangen können, kommt hier unser Rezept. Ihre Variationen sind natürlich herzlichst willkommen. Continue reading

Das ultimative Sonntagsrezept: Irish Stew

Irish Stew. Alle Fotos: ©Martin Bischoff

Irish Stew. Alle Fotos: ©Martin Bischoff

Auf unsere zahlreichen Radurlaube in Irland haben wir uns immer besonders vorbereitet: Irische Musik gehört, eben diese Lieder zur Abhärtung unter der kalten Dusche im Radler-Regenzeug gesungen, Guinness getrunken und uns einen ordentlichen irischen Eintopf gekocht: „Irish Stew“.

Continue reading

Das ultimative Sonntagsrezept: Spaghetti Bolognese

Ein Klassiker: Spaghetti Bolognese  Fotos: ©Martin Bischoff

Ein Klassiker: Spaghetti Bolognese Fotos: ©Martin Bischoff



Spaghetti Bolognese, da kommen Erinnerungen auf.  Studenten WG, Maggi Fix, Räucherstäbchen und billiger Rotwein schieben sich auf der internen Festplatte nach vorne. Dass dieses typisch italienische Gericht aber auch selbst gemacht richtig „ehrlich“ schmeckt –  ich habe bis jetzt noch keine wirklich Guten in einem Ristorante gegessen – das zeigt jetzt dieses Rezept. Hoffe ich.

Continue reading

image_pdfimage_print