Perry Rhodan Fan-Treffen

Man beachte den Darsteller auf diesem Cover der 19 Ausgabe zu einem Preis von 70 Pfennig. Perry Rhodan Nr.19 Cover ©Pabel-Moewig-Verlag-KG-Rastatt.-Illustration-Johnny-Bruck

Perry Rhodan landet auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg. Am kommenden Wochenende, 28. und 29. September 2019, steht im Museum für Westfälische Literatur alles im Zeichen des Science-Fiction-Romanhelden Perry Rhodan. Denn der „Terranische Club EdeN“ (TCE) lädt zum Perry Rhodan-Con(gress) auf das ehemalige Rittergut ein. Zwei Tage lang haben alle Freundinnen und Freunde der seit 1961 bestehenden Science-Fiction-Serie die Gelegenheit, über die Abenteuer ihres Titelhelden zu sprechen, Geschichten Revue passieren zu lassen, Hintergründe zu erfahren und den Machern die wichtigste Frage zu stellen: Wie geht es mit Perry Rhodan weiter?

An den beiden Tagen erwartet die Perry-Rhodan-Fangemeinde ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Protagonisten und Experten der mit über 3000 Romanheften größten Science-Fiction-Serie der Welt. So konnten die Organisatoren des TCE etwa Heidrun Scheer, die Witwe des Perry Rhodan-Mitbegründers Karl-Herbert Scheer, gewinnen, als Zeitzeugin der ersten Stunde über die Anfänge der Serie zu berichten.

Professor Michael Pfrommer setzt sich mit den Mythen um Perry Rhodans Mondlandung auseinander und spricht über die Realwerdung von Science-Fiction-Literatur. Freuen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auch auf den Storyliner und Serienautor Hartmut Kasper alias Wim Wandemaan sowie den Gestalter der Perry Rhodan-Bildwelten, Al(fred) Kelsner. Zudem gibt es Lesungen und Gesprächsrunden, Filmpräsentationen und vieles mehr.

Perry Rhodan ziert in Ausgabe 3021 auf der Innenseite immer noch die abenteurliche Einleitung. Coypright Pabel-Moewing Verlag KG

Zum Abschluss des ersten Tages liest der Hörspiel- und Synchronsprecher Renier Baaken am Samstagabend um 20 Uhr aus dem Perry Rhodan-Jubiläumsband 3000 „Mythos Erde“. Musikalisch begleitet wird Baaken dabei von sphärischen Sounds des Gitarristen und Klangkünstlers Michael Kolberg.

Eine der aktuelleren Geschichten von Perry Rhodan. Mit der Ausgabe 3021 wahrlich der Unsterbliche. Coypright Pabel-Moewing Verlag KG

An beiden Tagen ist auch die Ausstellung „Aliens Welcome! Science-Fiction-Literatur aus Westfalen 1904-2018“ im Literaturmuseum und im Innenhof des Kulturguts Haus Nottbeck zu sehen.

SA 28.09.2019 | 10.00 – 22.00 Uhr

SO 29.09.2019 | 10.00 – 14.00 Uhr

Gut-Con 2019. Perry Rhodan landet auf dem Kulturgut

Eine Veranstaltung des Terranischen Clubs Eden (TCE) im Rahmen des Projekts „Aliens Welcome! Science-Fiction-Literatur aus Westfalen 1904-2018“. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Kunststiftung NRW und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Tickets

Samstag: VVK 12€ / 11€; TK 15€ / 14€

Sonntag: VVK 8€ / 7€; TK 10€ /9€

Kombiticket: VVK 18€/14€; TK 22€/20€

www.gut-con-2019.terranischer-club-eden.com

SA 28.09.2019 | 20.00 Uhr

Lesung

Renier Baaken

Renier Baaken liest aus Perry Rhodan-Band 3000: „Mythos Erde“

Musik: Michael Kolberg

VVK: 10€/8€; AK: 12€/10€

Für Teilnehmer des Gut-Con 2019 kostenlos

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.