Zeynep entwurzelt Baum und trifft Einfamilienhaus

Der Sturm Zeynep hat in der Nacht vom 18. Februar zum 19. Februar für viele Einsätze von Feuerwehr und Polizei gesorgt. Eine alleinstehende Dame in Oelde erlebte dabei einen unruhigen Abend.

Ein am Haus angrenzender, ca. 15 Meter hoher Baum wurde entwurzelt und viel dabei auf das Hausdach und legte sich auf diesem ab. Dabei wurde eine Stelle im Dach durchbrochen und legte den Blick auf den Dachstuhl frei.

Weiterlesen
image_pdfimage_print

Verein Läuferherz e.V. aus Oelde sagt Dankeschön

Mit dem Gefühl großer Erkenntlichkeit möchten wir uns ausdrücklich für die auch im vergangenen Jahr 2021 wieder überraschend große Spendenbereitschaft bedanken. Private, als auch einzelne Gewerbetreibende haben mit der Aktion ´Spenden-Spardose´, einen respektablen fünfstelligen Vermögenswert aufkommen lassen. Dieser kommt wie es im Kerngedanken schon bei der Vereinsgründung formuliert worden ist, der Kinderkrebsstation Münster zugute.

Wiederholt bedauert der Verein die pandemiebedingten Ausfälle an Aktivitäten, die einen so maßgeblichen Anteil an der Erzielung der bestmöglichen Spendensumme haben. Aus diesem Grund ist das dennoch erreichte Spendenergebnis noch deutlicher zu honorieren.

Der Vorstand und alle Beteiligten wünschen auf diesem Wege allen Leser*innen ein gutes und gesundes neues Jahr 2022. Mögen wir alle durch verantwortliches und kluges Handeln dem pandemischen Geschehen weiter durch alle nötigen und empfohlenen Maßnahmen entgegentreten, um das wieder zu erlangen, was uns gesellschaftliches Tun und Treiben in Gemeinschaft neu ermöglicht.

Weiterlesen
image_pdfimage_print

Eine Menschenkette für Menschen durch Oelde

Am letzten Samstag, den 18. September 2021 hat die Seebrücke Oelde gemeinsam mit vielen Oelderinnen und Oeldern ein beeindruckendes Zeichen der Solidarität gesetzt. Der Oelder Anzeiger ist einen Teilbereich der Menschenkette mit dem Rad abgefahren. Wir haben dabei unsere Aufzeichnung am Eingang der Lange Staße vom Vicarieplatz aus gestartet. Die Kette zog sich dabei quer durch die Innenstadt über den Marktplatz zur Ruggestraße. Von dort ging es weiter über den Kreisel bei der Glocke in Richtung Lindenstraße. Am Ende dieser bog die Menschenkette ab Zur Axt und führte einen zur Gesamtschule Oelde. Besonders viele Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule wie auch deren Lehrer haben dort die Kette gebildet.  Geendet hat die Menschenkette am Kreisel ortsauswärts der Wiedenbrücker Straße hinter der Feuerwache. (Anmerkung der Redaktion: Die Kette verlief von der Autobahn bis Innenstadt, wo wir unsere Route aufgenommen haben.)

Weiterlesen
image_pdfimage_print

The Farmhouse Jazz & Blues Band

Am Samstag, 11. September 2021, setzt der Heimatverein Oelde nach dem Erfolg der bisherigen Veranstaltungen  In Zusammenarbeit mit dem Kapellenverein Möhler, dem Freundeskreis Letter Deele, der Kulturdirektion Dr. Löher und der Familie Erdland die Reihe „Konzerte an schönen Orten“ fort mit dem Auftritt der Farmhouse Jazz and Blues Band aus Holland. Veranstaltungsort ist wiederum der ehemalige Pferdestall auf dem Hofgut Erdland in Oelde, Stromberger Straße 71. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Eintrittskarten sind ab sofort nur in der Confiserie Mechthild Rochol, Lange Straße 27, Tel. 02522 1363 erhältlich.

Wegen der begrenzten Platzanzahl wird der Erwerb der Karten im Vorverkauf empfohlen. Der GGG-Nachweis ist erforderlich, die Maske muss nur beim Einlass getragen werden, im Übrigen gelten die bekannten Pandemie-Vorschriften.

Weiterlesen
image_pdfimage_print

Ausstellung auf Haus Nottbeck: Mythos Immenhof

Mit einem besonderen Akzent bereichert das Museum für Westfälische Literatur das Projekt „Fräulein Nette unterwegs“. Im Mittelpunkt stehen dabei die Autorin Ursula Bruns und ihr Jugendbuch „Dick und Dalli und die Ponies“ aus dem Jahre 1952. Es beinhaltet nicht nur reformerische und aus heutiger Sicht ökologische Gedanken, sondern bildete auch die Vorlage für den legendären Film Die Mädels vom Immenhof (1955), der zu den bekanntesten deutschen Heimatfilmen zählt. Buch und Film werden ausführlich in Form einer Ausstellung auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg vorgestellt, ebenso Leben und Werk der Autorin. Eröffnet wird die Ausstellung am 10. September um 19 Uhr mit einem literarischen Programm rund um den beliebten Jugendbuchklassiker. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

image_pdfimage_print

Autocross-Rennen in Vellern abgesagt

Die Verantwortlichen des Autocorss-Rennens in Vellern haben soeben mitgeteilt, dass das weitere Rennen aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse abgesagt wird.  Ein faires und sicheres Rennen sei bei diesen Bedingungen leider nicht durchführbar.

Am gestrigen Samstag mussten bereits die Entscheidungen im Pott’s-Cup ausfallen. Lediglich das Langstreckenrennen konnte absolviert und gewertet werden.

Weiterlesen
image_pdfimage_print

Warum die massenhafte Vergabe von Antibiotika an Nutztiere den Menschen und den Tieren schadet

Martin Häusling

Es gibt keinen Konflikt

Dieser Mann heißt Martin Häusling. Er ist Biobauer aus Hessen und in diesen Tagen einer der am meisten verunglimpften und beschimpften Menschen in diesem Land.

Ginge es nach einer Vielzahl von Tierärztinnen, Tierarztvereinigungen, Landwirten im Bereich der Massentierhaltung, Hunde- und Katzenbesitzern, Schafzüchtern, Frettchenhalterinnen und sonstigen Menschen, die sich das Tierwohl auf die ein oder andere Art ans Revers geheftet haben, gleichzeitig jedoch mit dem Begriff Tierwohl geradezu inflationär umgehen, müsste dieser Mann sofort aus der Öffentlichkeit verschwinden und  sich auf seinen Bauernhof in die hessische Einsamkeit verabschieden.

Doch wer ist dieser Mann? Und wie konnte es dazu kommen, dass ein 60-jähriger Landwirt, der seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments ist, so zur Hassfigur geraten konnte?

Weiterlesen
image_pdfimage_print